Die Ausgleichsabgabe verstehen

Alle Unternehmen in Deutschland, die 20 und mehr Arbeitsplätze haben, müssen mindestens 5 Prozent schwerbehinderte oder gleichgestellte Menschen beschäftigen — sonst zahlen sie eine Ausgleichsabgabe.

Unterbereiche

Was ist die Ausgleichsabgabe?

Grundsätzliche Informationen, um Anzeigeverfahren, Pflichtarbeitsplätze und Berechnung zu verstehen.

Mehr erfahren

Warum gibt es die Ausgleichsabgabe?

Für Ausgleich sorgen, Motivation schaffen: Die Ausgleichsabgabe hat eine Doppelfunktion.

Mehr erfahren

Wofür wird das Geld verwendet?

Die Ausgleichsabgabe wird ausschließlich für die Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben eingesetzt.

Mehr erfahren

Historie der Ausgleichsabgabe

Die Ausgleichsabgabe gibt es in Deutschland bereits seit 1953.

Mehr erfahren

Was ist Schwerbehinderung?

Klärung der Begriffe Schwerbehinderung und Grad der Behinderung.

Mehr erfahren