Inhalt

Mehr Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung in NRW (09.12.2019)

Gemeinsamer Aufruf von Arbeitgebern, Arbeitnehmern, BA und Inklusiosnämtern

GemeinsamerAufruf_Foto

METALL NRW, IG Metall NRW, die BA-Regionaldirektion NRW und die beiden NRW-Inklusionsämter haben einen gemeinsamen Aufruf für mehr „Ausbildung und Beschäftigung der Menschen mit Behinderung” veröffentlicht.

Dazu METALL NRW-Präsident Arndt Kirchhoff: „Unser aller Ziel muss es sein, Menschen mit Handicap mit ihren mannigfaltigen individuellen Fähigkeiten in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Und vielerorts gelingt das auch bereits erfolgreich. Das gilt besonders für die Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie in Nordrhein-Westfalen, in denen die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung längst Normalität ist. Die Betriebe engagieren sich in hohem Maße für eine gelungene Inklusion und schaffen betriebliche Voraussetzungen für individuell angepasste Arbeitsplätze. Sie sind sich ihrer Verantwortung bewusst und begreifen Inklusion vor allem als Chance für ihr Unternehmen.”

Hier können Sie den gemeinsamen Aufruf downloaden: www.rehadat.de